Die Bechliner Volispatzen trainieren seit Januar 2014, anfänglich nur aus Spaß und um den verantwortungsbewussten Umgang mit dem Partner Pferd zu erlernen. Es werden körperliche und motorische Fertigkeiten, vor allem Haltung, Rhythmus, Gleichgewicht und Konzentration geschult. Als Gruppensport werden beim Voltigieren darüber hinaus soziale Fertigkeiten wie Einfühlungsvermögen, Vertrauen, Gemeinschaftssinn und Selbstständigkeit gefördert. Im Zusammensein mit dem Tier, wachsen die Kids über sich hinaus, trauen sich Neues zu, lernen aber auch Ihre Grenzen kennen.

Der Ehrgeiz stieg und die Tuppe startete am 11.10.2014 auf unserem ersten Turnier des RFV Fehrbellin e.V. und belegte dort den 6.Platz der zweiten Abteilung.

Unser Training findet sonntags von 10-11 Uhr im RV Bechlin e.V., sowohl auf unserem Voltipferd "Lacaena", als auch auf unserem Holzpferd "Bertie" statt.

Die Mannschaft besteht aus 10 Mitgliedern 

Trainerin - Nadine Schindler

Longenführerin - Laura Zabel & Sarah Zippel

KIDS: Pauline Kayhs, Finja Burgardt, Laura Zabel, Paul Hurtig, Pia Klein, Greta Lübke, Lia Rieger, Lotta Garbe, Erik Stolzenberg, Charlotte Kuhnke

Beim Voltigieren (ital. volta, frz. volte: Bogenschlag, Bogensprung) handelt es sich um eine Sportart, bei der turnerische und akrobatische Übungen auf einem sich an einer Longe im Kreis bewegenden Pferd ausgeführt werden.“ (Wikipedia)

Veranstaltungen

KUBB am Turm VI - 6. Offene Ruppiner Wikingerschach-Meisterschaften

12.August 2017 10:00 - 18:00 Uhr

Spenden